Fragen & Antworten

Hier sammeln wir Fragen und geben Antworten rund um das Thema Klimabescheid Rüsselsheim. Du hast Fragen? Schicke  uns  gerne eine E-Mail unter info@ruesselsheimzero.de

Nein, dass heisst es nicht. Der Klimawandel macht einen umfassenden gesellschaftlichen Wandel notwendig.  Viele Menschen sehen in diesem Wandel eine Bedrohung, statt die Chance. Pauschale Forderungen nach umfassenden Verboten gegen die Wünsche der Menschen finden keine Mehrheiten und tragen damit nicht zur Lösung bei. Aber wir sind überzeugt: Viele Maßnahmen, die wir zum Schutz der Erde und des Klimas ergreifen können, sind nicht nur Verzicht, sondern tragen zu einem gesunden, lebenswerten Alltag bei.

Dies ist Kern unserer Aktivitäten ist eine Klimakommunikation, die dich und alle anderen Menschen erreicht: lösungsorientiert, einfach, humorvoll, verständlich,  visionär. Mit positiven Beispielen und Zukunftsentwürfen zeigen wir , wie wir mit nachhaltigeren Lebensmodellen Erde und Menschen gesund halten können. Und das weniger oft tatsächlich mehr sein kann.

Es sind oft die kleinen Dinge im täglichen Leben,  die wir ganz einfach selbst machen können, die schon sehr viel bringen, wenn sie von Millionen umgesetzt werden.

Klimaneutral bedeutet, dass nicht mehr klimaschädliche Gase in die Atmosphäre entlassen als ihr entzogen werden.

Der Bürgerentscheid ist ein direktes demokratisches Mittel auf kommunaler Ebene.

Im ersten Schritt sammeln wir ZAHL Unterschriften für ein Bürgerbegehren „Rüsselsheim klimaneutral 2030“.

Im zweiten Schritt beantragen wir einen Bürgerentscheid bei der Stadt Rüsselsheim.

Wird dieser genehmigt, dürfen alle wahlberechtigten RüsselsheimerInnen darüber abstimmen.

Wenn du uns dabei unterstützen möchtest, melde dich einfach per E-Mail an.

Der Klimaentscheid Rüsselsheim ist Teil einer bundesweiten Strategie, um die globale Erderwärmung zu begrenzen. Unsere Dachorganisation GermanZero e. V. will, dass Deutschland sich an das Pariser Klimaabkommen von 2015 hält. Letztlich strebt German Zero an, möglichst viele Länder weltweit zum Mitmachen zu motivieren.

Als Grundlage hat GermanZero einen Klimaplan erarbeitet. Darauf basierend entsteht derzeit der Entwurf für ein 1,5-Grad-Gesetz auf Bundesebene.

Mit Hilfe von BürgerInnen aus ganz Deutschland wollen wir unsere Demokratie von unten mitgestalten und das Paket 2022 in den Bundestag einbringen.

Parallel dazu treiben die Klimaentscheide auf kommunaler Ebene die Klimaneutralität in den deutschen Städten voran. RüsselsheimZero ist aktuell eine von 50 aktiven Gruppen in Deutschland.

In der Regel sehen wir beim Auto hauptsächlich die Kraftstoffkosten. Tatsächlich sind die Kosten für einen Kilometer Autofahren erheblich höher. Wir als Rüsselsheimer schauen natürlich gerne auf “unsern Opel”. Unten findet ihr die Kosten für 4 gängige Opel Modelle.

Hier die Erläuterung was in den einzelnen Kosten drinsteckt:

Fixkosten:  Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung mit 50% Beitragssatz (Standardtarif ADAC Autoversicherung ohne Zusatzrabatte).

Werkstattkosten: Ölwechsel und Inspektionen gemäß Herstellervorgaben, typische Verschleißreparaturen sowie Kosten für Reifenersatz.

Betriebskosten: Kraftstoffkosten, ermittelt aus dem Kraftstoffverbrauch nach dem EU-Fahrzyklus und den zum Zeitpunkt der Aktualisierung durchschnittlichen Kraftstoffpreisen je Liter. Nachfüllkosten für Motoröl oder AdBlue® (Diesel mit SCR-Kat) sowie Pauschale für Wagenwäsche/Pflege.

Wertverlust: Bei den Angaben zum Wertverlust handelt es sich um ADAC Prognosen für die gewählte Laufzeit sowie Kilometerlaufleistung. Der Basispreis für die Ermittlung des Restwertes ist die unverbindliche Preisempfehlung ab Werk, auf die eine vom ADAC ermittelte Ausstattungspauschale aufgeschlagen wird, welche sich aus klassenüblichen Komfort- und Sicherheits-Extras zusammen setzt. Der monatliche Wertverlust resultiert daher aus diesem Gesamtpreis.

Durchschnittliche Fahrleistung pro Jahr: 15000 km

Quelle: https://www.adac.de/infotestrat/autodatenbank/autokosten/autokosten-rechner/default.aspx